Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Kornelia Wehlan wurde am 9. September 2013 vom Kreistag Teltow-Fläming zur Landrätin des Landkreises gewählt und am 14. Oktober in dieses Wahlbeamtenverhältnis ernannt. Mit Wirkung zum 13. Oktober hat Kornelia Wehlan daher ihr Mandat im Landtag Brandenburg niedergelegt, auf ihre Sitze in der Stadtverordnetenversammlung Luckenwalde und im Kreistag Teltow-Fläming verzichtet und den Vorsitz des Kreisverbandes Teltow-Fläming der Partei DIE LINKE abgegeben.

Bitte betrachten Sie daher diese Seiten als Archiv mit dem Rückblick auf die Tätigkeiten Kornelia Wehlans in den letzten Jahren.

Stichwort: Schülerbeförderung

Kostenlose Schülerbeförderung für Hartz-IV-Kinder

Haltewunschtaste im Linienbus

Zur 10. Landtagssitzung in dieser Wahlperiode steht am morgigen Mittwoch ein Entschließungsantrag der rot-roten Koalition zur Abstimmung. Im gesamten Land Brandenburg sollen mit Beginn des neuen Schuljahres Kinder von Hartz-IV-Empfängern unentgeltlich von zu Hause zur Schule und zurück befördert werden. "Damit wird ein sozialer Flickenteppich beseitigt", sagt Kornelia Wehlan, verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Landtag. Ob betroffene Schüler kostenlos befördert werden, hing bislang davon ab, wo sie wohnen und wie finanzstark der Landkreis ist.

Vollständiger Antrag als pdf-Datei


Broschüren und Materialien der Bundestagsfraktion zum Tehmengebiet

"Leitfaden Sozialticket"

"Schon seit Jahrzehnten gibt es immer wieder Versuche politisch linker Menschen und Gruppen, die Mobilität von Menschen mit geringem Einkommen zu verbessern und damit die Einschränkungen in der freien Fortbewegung, die durch geringes Einkommen
vorprogrammiert sind, aufzuheben. ..."

Auszug aus dem Vorwort der Broschüre

 

Broschüre als pdf-Datei (ca. 1,3 MB)

"Zur Finanzierbarkeit von Sozialtickets im ÖPNV"

 

"...Mobilität ist ein hohes kulturelles, politisches und wirtschaftliches Gut. Eine demokratische Gesellschaft lebt von der lebendigen Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger an kulturellen, politischen und sozialen Veranstaltungen. Grundlegend ist die Frage, ob die kostenlose Gewährleistung der Mobilität unter dieser Zielsetzung nicht Aufgabe einer entwickelten Demokratie sein müsse. ..."

Auszug aus dem Vorwort der Broschüre

Broschüre als pdf-Datei (ca. 0,6 MB)

 

"Sozialticket kommt in Fahrt"

Informationen über Initiativen und bestehende Sozialtickets

Broschüre als pdf-Datei (ca. 2,5 MB)