Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Landrätin Kornelia Wehlan steht zur Wiederwahl

M. Böttcher
Freuen sich über die erfolgreiche Kandidatinnennominierung zur Landratswahl: Kornelia Wehlan und Felix Thier, Vorsitzender des LINKEN-Kreisverbandes.
F. Thier
Landrätin Kornelia Wehlan stellt sich vor und zieht Bilanz.
F. Thier
Abstimmungen zu Beginn der Versammlung
F. Thier
Interview mit dem teltowkanal nach erfolgreicher Kandidatinnennominierung.

DIE LINKE in Teltow-Fläming wählte am heutigen Samstag in Ludwigsfelde die Landrätin, Kornelia Wehlan, zur Landratskandidatin für die Wahl am 26.09.2021.

Kornelia Wehlan ist bereits seit 2013 als Landrätin des Landkreises tätig. Sie wurde 1961 in Luckenwalde geboren, wo sie auch bis heute wohnt, und ist studierte Agraringenieurin. Lange Jahre war sie auch in der Landespolitik tätig und kennt die Arbeit in der Kommunalpolitik aus 25 Jahren Arbeit als Stadt- und Kreistagsabgeordnete.

Kornelia Wehlan: „Wir haben gemeinsam viel erreicht und noch viel zu tun. Wir haben die Kreisschulden abgebaut und damit den Landkreis enkeltauglich gemacht, mit Erfolg für die Eigenständigkeit des Landkreises gekämpft, den Zustrom an Geflüchteten gut gemeistert, riesige Waldbrände gelöscht und arbeiten im Moment an der Bewältigung der Corona-Krise. Bei all dem hilft uns der gute Dreiklang von Politik, Verwaltung und Bürgerschaft, der unseren Landkreis prägt und wirtschaftliche Stabilität für junge Menschen und Familien auch in Zukunft sichert. Das ist unser Markenzeichen, unsere Stärke.“

Der Kreisvorsitzende der LINKEN, Felix Thier, freut sich über die Bereitschaft von Kornelia Wehlan, erneut zu kandidieren. „Kornelia Wehlan hat beim Abbau der Kreisschulden, beim Verwaltungsumbau, bei der Erarbeitung unseres Leitbildes, für zusätzliche Aktivitäten zur Begrenzung der Erderwärmung und für eine Bürgerbeteiligung auf neuen Wegen persönlich Enormes geleistet und Führungsstärke bewiesen. Sie setzt die Interessen der Bürgerinnen und Bürger über Parteiinteressen und baut nicht auf One-Man-Shows. Für sie hat der Erfolg viele Väter und Mütter und sie ist nah an den Menschen und verbunden mit ihrer Heimatregion.“

Zur Äußerung der SPD-Landratskandidatin Dietlind Biesterfeld: „Ich möchte an das anknüpfen, was unter Leitung eines SPD-Landrates in der Vergangenheit für unseren Landkreis geschaffen wurde und diesen zu der Erfolgsstory gemacht hat, der er heute ist ...“ erinnert Felix Thier daran, was Kornelia Wehlan 2013, nach über 20 Jahren SPD-Führung im Landkreis, vorgefunden hat: „Der Landkreis hatte einen Schuldenberg von über 30 Millionen Euro. Er war nur noch eingeschränkt handlungsfähig und stand unter der Aufsicht des Innenministeriums. Die Zusammenarbeit zwischen Landkreis, Gemeinden und Städten war auf einem Tiefpunkt angekommen. Die Verwaltung war seit längerer Zeit, nach Abwahl des Amtsinhabers, ohne Landrat. Das hatte Auswirkungen auf die Arbeit von Verwaltung und Kreistag. Es gab keine handlungsfähige politische Mehrheit mehr. Außenbild und Image unseres Landkreises vollzogen in den letzten Jahren einen positiven Wandel. Um gut aus der Krise zu kommen, Weiteres und Neues anzugehen ist Beständigkeit wichtig. Das sichert Kornelia Wehlan. Es ist nicht die Zeit für Experimente.“, so Felix Thier.

Felix Thier & Kornelia Wehlan

Kornelia Wehlan als Landrätin wiedergewählt!

privat
LINKEN-Kreisvorsitzender Felix Thier gratuliert Landrätin Kornelia Wehlan zur Wiederwahl.
teltow-flaeming.de/wahlen/lw2021-sw/
vorläufiges Ergebnis der Stichwahl: 55% für Kornelia Wehlan, 45% für Dietlind Biesterfeld

Was für ein Wahlabend, was für ein Ergebnis! Und vor allem - was für ein Wahlkampf! Nach vielen Wochen engagierten Werbens bei den Bürgerinnen und Bürgern durch so viele unserer Mitglieder und Sympathisierenden konnten wir durch die Wählenden am 10. Oktober das Ergebnis bestätigen lassen, was sich in der Hauptwahl am 26. September abzeichnete: Die Menschen in Teltow-Fläming wollen ihre bisherige Landrätin behalten. Acht Jahre harte Arbeit von Kornelia Wehlan haben überzeugt, nicht nur die Wochen im Wahlkampf. Doch auch diese Zeit war eine besonders intensive. Denn neben den "normalen" Amtsgeschäften als Landrätin ging Kornelia Wehlan dann in ihrer Freizeit bzw. außerhalb des Dienstes noch auf Wahlkampftour. Ob Infostand, Haustürgespräche, Postkarten verteilen, Post beantworten, Interviews, ... Kornelia Wehlan war als Kandidatin sehr gefragt.

An dieser Stelle möchte ich nun Danke sagen an alle Helfenden! Egal ob Plakatieren, Großflächen aufstellen, Flyer verteilen, Gespräche und Betreuung am Infostand, Spenden für den Wahlkampf, ... Die Hilfe war so vielfältig, wie überwältigend. Ich bin als Vorsitzender stolz auf meinen Kreisverband, der diese Mammutaufgabe gestemmt hat und zusammen mit der Kandidatin Kornelia Wehlan dafür sorgte, dass die alte Landrätin auch die neue ist. Danke auch an die Unterstützenden im Stichwahlkampf: Hilfe kam aus fast allen Himmelsrichtungen. Genossinnen und Genossen aus Potsdam-Mittelmark, Potsdam, Dahme-Spreewald, Berlin, sogar aus Ostprignitz-Ruppin! Fast kein Weg war zu weit, um uns vor Ort und Kornelia Wehlan zu unterstützen. Toll! Und es hat gezeigt: Hier ist DIE LINKE!

Felix Thier, Vorsitzender des Kreisverbandes Teltow-Fläming der Partei DIE LINKE


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vielen herzlichen Dank für Ihr Vertrauen! Als Ihre alte und neue Landrätin werde ich alle Kraft daransetzen, den Landkreis Teltow-Fläming – gemeinsam mit Ihnen! – weiter voranzubringen. Denn dort, wo Politik, Bürgerschaft und Verwaltung parteiübergreifend an einem Strang ziehen, kann viel gelingen. Diesen Weg, der uns bislang schon weit gebracht hat, werde ich auch künftig fortsetzen. Dabei nehme ich die Anregungen sehr ernst, die Sie mir bei Haustürgesprächen, an den Infoständen oder auch schriftlich übermittelt haben. 

Ich bin sehr froh darüber, dass Sie mit Ihrer Stimmabgabe für ein demokratisches Votum gesorgt haben. Das stärkt mir den Rücken und lässt mich voller Optimismus in eine Zukunft blicken, die ich mit Ihnen zusammen gestalten will. Für unseren Landkreis – meine Heimat, für die ich brenne. Das gilt für den ländlichen Raum und ebenso für den industriell geprägten Norden. Sie sind für mich wie zwei Seiten einer Medaille. Untrennbar verbunden, nur miteinander komplett, eine Einheit eben. 

Ohne feste politische Mehrheiten im Kreistag setze ich auch künftig auf Vernunft, gesunden Menschenverstand und parteiübergreifenden Konsens. Denn das Maß aller Dinge sind Sie, die Menschen im Landkreis Teltow-Fläming. Viele von Ihnen haben die Wahl organisatorisch unterstützt. Dafür gilt Ihnen mein Dank, ebenso wie den Mitbewerber*innen für eine faire Auseinandersetzung. Ich bin froh, dass ich auf den Rückhalt vieler Menschen im Landkreis und eine fachkompetente Verwaltung bauen darf. 

Jetzt geht es wieder an die Arbeit. Erfolgreich weiter. Gemeinsam! 

Kornelia Wehlan


Die Ergebnisse finden sich hier: https://www.teltow-flaeming.de/wahlen/lw2021-sw/ 


Kontakt zur Kandidatin

Wahlbüro Kornelia Wehlan
Zinnaer Straße 36
14943 Luckenwalde

Fax: 03371 636936

E-Mail: kornelia.wehlan@dielinke-tf.de

www.kornelia-wehlan.de

www.facebook.com/kornelia.wehlan.fuer.tf

www.instagram.com/kornelia_wehlan_fuer_tf