Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

www.teltow-flaeming.de

Kreiserntefest 2019: Viele Besucher - interessantes Programm

Landrätin Kornelia Wehlan (DIE LINKE) grüßt Teilnehmende und Gäste (rechts: Vertreter aus dem Partnerkreis Gniezno)

Die Stadt Baruth/Mark, der Kreisbauernverband Teltow-Fläming e. V. und der Landkreis Teltow-Fläming richteten das 17. Kreiserntefest in Paplitz, Ortsteil der Stadt Baruth/Mark, aus. Tausende Besucher fanden am 24. August 2019 den Weg nach Paplitz.

Interessantes und vielseitiges Programm

Das Fest begann um 10 Uhr mit dem Gottesdienst in der Paplitzer Kirche. Um 11.30 Uhr startete der Festumzug. Dieser begeisterte mit seinen historischen und modernen landwirtschaftlichen Fahrzeugen sowie den weiteren interessanten Schaubildern.

Offiziell wurde das Fest eröffnet von Peter Ilk, Bürgermeister der Stadt Baruth/Mark. Landrätin Kornelia Wehlan, die Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Teltow-Fläming e. V., Silvia Fuchs, der Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, Jörg Vogelsänger, und die Gäste vom polnischen Partnerlandkreis Gniezno richteten Grußworte an die Besucherinnen und Besucher.

In ihrem Grußwort wies die Landrätin darauf hin, dass in Zeiten des Überflusses allzu leicht vergessen werde: "Es gab auch in unserem Land Zeiten, in denen die Regale in den Geschäften nicht so üppig gefüllt waren wie heute und in denen vieles von dem, was wir heute ganz selbstverständlich essen, Luxus war. Es muss uns wieder bewusster werden, dass die Landwirte auch heute noch für unser täglich Brot sorgen und damit ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft sind. Und wir sollten ihre Arbeit, so kritisch man diese oder jene Entwicklung in der Landwirtschaft betrachten mag, wieder etwas mehr schätzen."

Weiterlesen